Fajã da Caldeira do Santo Cristo

Dez Vulcões - Faial PR6FAI

video:

Trail Info

Diese Route führt durch das Naturreservat der Caldeira do Faial, in das Landschaftsschutzgebiet der Zentralzone und endet im Schutzgebiet für die Erhaltung von Lebensräumen oder Arten von Capelinhos, der Nordwestküste und Varadouro. Im Verlauf der Wanderung ist, beim Passieren der Geotope der Caldeira, der vulkanischen Bergkette der Halbinsel von Capelo und der Zone um den Vulkan Capelinhos sowie der Costado da Nau, die Geschichte der Entstehung der Insel gut nachvollziehbar. Diese Wanderung beginnt in einer Höhe zwischen 800 und 900 Metern und sollte nur an Tagen mit  stabilem Wetter und guter Sicht unternommen werden.         

Beginnen Sie die Wanderung am Aussichtspunkt der Caldeira und bevor Sie losgehen, durchqueren Sie den Zugangstunnel für einen Blick auf das Innere des Kraters. Folgen Sie dem Weg entlang des Kraterrands um die Caldeira und vor dem Aufstieg zum Cabeço Gordo (Antennen) biegen Sie nach rechts, in Richtung der Zone um den Vulkan Capelinhos, ab.

Steigen Sie nun an der Westseite der Insel hinunter, bis Sie eine unbefestigte Straße erreichen, wo sie auf den Wanderweg PR 03 FAI – Levada treffen der Sie bis nach Cabeço dos Trinta begleitet. Während der Wanderung haben Sie Gelegenheit, verschiedene Exemplare der typischen Flora des Laurissilva-Waldes sowie einige Vögel der Azoren zu beobachten.

Beim Passieren des Wasserspeichers können Sie einen Abstecher durch den Zugangstunnel zum Cabeço dos Trinta machen. Zurück auf dem Weg geht es durch Wäldchen und über Waldwege bis zum Aussichtspunkt Cabeço do Fogo. In ein Schutzgebiet für die Erhaltung von Lebensräumen oder Arten integriert, bietet dieser außer der Aussicht, die Möglichkeit die einheimische Vegetation zu studieren und ist wichtiger Nistplatz für die Azoreanische Waldtaube (Columba palumbus azorica).

Die Route führt nun weiter durch Wälder, Felder und Weiden, vorbei an Furna Ruim, Algar do Caldeirão und Cabeço do Canto, bis zur Straße nach Capelinhos, die Sie vorsichtig betreten sollten. Genießen Sie den Blick auf die Landschaft vor Ihnen, dominiert von der Vulkanasche aus dem Ausbruch von 1957/1958  bei dem 2.4 qkm Fläche zur Insel hinzugefügt wurde. Gehen Sie weiter in Richtung Parkplatz des Interpretationszentrums des Vulkans Capelinhos, wo die Wanderung endet.

Profil

Informationen

Kategorie - Streckenwanderweg
Schwierigkeit - Schwierig
Länge - 19.3 km
Zeit Durchschnitt - 5h
Einteilung
Bewerten Sie diesen Wanderwege
Durchschnittliche bewertung: 3.38 / 5
Anzahl der Bewertungen: 123
Downloads