Fajã da Caldeira do Santo Cristo

Entre Montes - Faial PRC08 FAI

video:

Trail Info

WARNUNG: Aus Wartungsgründen wird die Route in der Nähe von Fábrica da Baleia umgeleitet. Folgen Sie den Schildern am Boden.

Dieser kurze Rundwanderweg erstreckt sich zwischen der Horta vorgelagerten Halbinsel Monte da Guia und dem Monte Queimado, beides Orte von großer historischer Bedeutung für Faial. Aufgrund ihrer strategischen Lage war die Halbinsel ausschlaggebend für die Entwicklung der Telekommunikation zwischen Europa und den Vereinigten Staaten. Im Jahr 1893 wurde hier das erste telegrafische Unterseekabel installiert, das bis 1969 in Betrieb war und vor allem in den Zeiten der beiden Weltkriege eine gewichtige Rolle spielte.

Beginnen Sie die Wanderung am Parkplatz des Strandes von Porto Pim. Passieren Sie das in der ehemaligen Walfangfabrik installierte „Observatório do Mar dos Açores“ und die Anlagen auf der rechten Seite und steigen Sie hinauf zum Aussichtspunkt Lira. Von hier haben Sie einen schönen Blick auf die Bucht mit der Festung von São Sebastião am gegenüberliegenden Ufer (Foto 1). Entlang des ganzen Weges treffen Sie auf maritime Befestigungsanlagen aus dem 16. und 17. Jh., denen Hortas Stadtteil seinen Namen Porto Pim, „sicherer Hafen“, verdankt.

Gehen Sie nun weiter bis zur Straße, die Sie nach rechts zur Kapelle Nossa Senhora da Guia führt. Folgen Sie dieser weiter nach Süden mit den Caldeirinhas (unterseeische Vulkankrater des Monte da Guia) auf der linken Seite (Foto 2), bis sich die Straße nach Norden wendet und den Blick auf den Strand freigibt. Passieren Sie das Aquarium von Porto Pim, in dem die am häufigsten auf den Azoren vorkommenden Meerestierarten ausgestellt sind, und dann das Sommerhaus der Familie Dabney (Foto 3). Die amerikanische Diplomaten- und Unternehmer-familie lebte in Horta von 1806 bis 1894 und hat nicht zuletzt ein bedeutendes architektonisches Erbe, das heute in den Naturpark der Insel integriert ist, hinterlassen. Auf diesem Abschnitt führt der Weg, den Monte da Guia wieder verlassend, links am Strand entlang in Richtung des Monte Queimado, einem durch Eruption entstandenen Vulkan.

Am Ende des Strandes halten Sie rechts, passieren die Rua da Rosa und gehen dann erneut rechts, den Monte Queimado hinauf. Oben angekommen, bietet sich eine Rast mit herrlicher Aussicht auf den Hafen von Horta (Foto 4) an, bevor Sie zum Ausgangspunkt der Wanderung, dem Parkplatz des Strandes von Porto Pim, zurückkehren.

Profil

Informationen

Kategorie - Rundweg
Schwierigkeit - Leicht
Länge - 3.4 km
Zeit Durchschnitt - 1h30m
Einteilung
Bewerten Sie diesen Wanderwege
Durchschnittliche bewertung: 3.96 / 5
Anzahl der Bewertungen: 53
Downloads