Fajã da Caldeira do Santo Cristo

Mistérios do Sul do Pico - Pico PR15PIC

video:

Trail Info

Der Wanderweg «Mysterien im Süden von Pico» beginnt im bewaldeten Park «Parque Florestal de São João» und führt an den beiden Mysterien  (São João und Silveira) vorbei. Die Bezeichnung «Mysterien» bezieht sich auf die Lavafelder, die durch die historischen Vulkanausbrüche entstanden sind, die sich auf der Insel ereigneten, und für welche die Einwohner keine Erklärung hatten. Daher Mysterien der Natur. 

Folgen Sie dem Feldweg rechts von dem Grillplatz. Betreten Sie gleich darauf links den Feldweg. Dieser Weg führt Sie zum Gezeitenbrunnen von Baía do Arruda (links). 

Folgen Sie diesem Weg und Sie kommen zu einem Erholungs- und Badegelände in «Ponta do Admouro». Steigen Sie die Steintreppen hinab bis zum Erholungsgelände, kehren Sie durch den Haupteingang auf die Straße zurück und laufen Sie dann rechts weiter. 

Weiter vorne finden Sie den Gezeitenbrunnen von Verdoso. Steigen Sie die Treppe hinab und genießen Sie außer dem Gezeitenbrunnen den Zugang zum Meer.

Kehren Sie erneut auf den Weg zurück und laufen Sie dort bis zum Badegebiet von Arinhas.

Weiter vorne finden Sie das Haus «Casa do Pico» und das Käsemuseum «Museu do Queijo do Pico», Eigentum von Alvião. 

Folgen Sie der rechten Straße, und dann stoßen Sie auf die Kirche «Igreja de São João» und die Kapelle «Capela do Império do Espírito Santo». Bleiben Sie immer auf dem Weg entlang des Meeres und folgen Sie dem alten Weg (Feldweg), der Sie zur Windmühle von «Ponta Rasa» führt.

Laufen Sie rechts in Richtung  Lajes. Weiter vorne betreten Sie rechts einen Feldweg. Dieses Gebiet heißt «Mistério da Silveira» (Mysterium von Silveira) und ist ein Resultat des Vulkanausbruchs in 1720.

Folgen Sie der unbefestigten Straße und betreten Sie den Küstenpfad. Kehren Sie zur Straße zurück und weiter vorne treffen Sie auf das Badegebiet von Fonte. Dieser Ort ist weit bekannt für die einzigartige Qualität des Wassers, das dort hervorquillt. 

Setzen Sie die Wanderung auf dem Weg entlang des Meeres fort, und Sie treffen auf den Gezeitenbrunnen von Rego sowie auf ein kleines Erholungsgelände. Nachdem Sie an einer Ferienanlage vorbeigekommen sind, biegen Sie links ab und laufen auf dem Weg «Canada Pau Rodrigues» weiter. 

Wenn Sie die Landstraße erreichen, biegen Sie rechts ab und der Wanderweg endet an der Kapelle «Capela do Espírito Santo», die in 1723 errichtet wurde infolge eines Gelübdes, das abgelegt wurde, damit der Vulkanausbruch von 1720 nicht den Ort «Lugar da Silveira» erreicht.

Profil

Informationen

Kategorie - Streckenwanderweg
Schwierigkeit - Leicht
Länge - 8.5 km
Zeit Durchschnitt - 3h
Einteilung
Bewerten Sie diesen Wanderwege
Durchschnittliche bewertung: 3.64 / 5
Anzahl der Bewertungen: 94
Downloads