Fajã da Caldeira do Santo Cristo

Quatro fábricas da Luz - São Miguel PR 39 SMI

video:

Trail Info

Diese kurze Streckenwanderung entlang des Wasserlaufs Ribeira da Praia führt zu Schauplätzen von großer historischer Bedeutung in der Geschichte der Industrialisierung der Insel am Ende des 19. und zu Beginn des 20. Jh., nämlich der Gewinnung und Verteilung von Elektrizität durch Wasserkraft, die durch den renommierten Ingenieur José Cordeiro (1867–1908) ihren Anfang nahm. Die Wahl des Wasserlaufs kam nicht von ungefähr: Der Ribeira da Praia, der am Strand Praia dos Trinta Reis in Água do Alto ins Meer mündet, entspringt auf rund 950 m Höhe am Pico da Barrosa, wird von mehreren Nebenflüssen gespeist, entwässert ein umfangreiches Areal samt Teilen des Naturschutzgebietes um den Lagoa do Fogo und weist eine starke Strömung auf.

Beginnen Sie Ihren Weg auf dem Parkplatz des „Parque Escutista dos Lagos“. Sich nach Süden wendend, durchqueren Sie das Tor neben dem Fluss und gehen bis zum Wasserreservoir, das früher das Kraftwerk „Fábrica da Cidade“ (1904–1974) versorgte. Heutzutage liefert das Reservoir das Wasser für das kleine Kraftwerk von Ribeira da Praia, das 1990 gebaut wurde und 1991 die Produktion begann. Folgen Sie der Straße linkerhand bis zur „Fábrica da Cidade“, von der heute nur noch zwei Ruinen neben dem Fluss zeugen. Unternehmen Sie dann einen kleinen Abstecher nach Süden, wo Sie sich den alten Speicher der „Fábrica da Vila“ ansehen können.

Wieder zurück auf dem Hauptweg biegen Sie an der Weggabelung nach links ab, bis Sie einen der Wasserfälle des Ribeira da Praia erreichen. Hier befinden sich die Ruinen der „Fábrica da Vila“ (1899/1900–1972), des ältesten der vier Kraftwerke. Folgen Sie nun der Beschilderung parallel zum Fluss durch ein Wäldchen, das hauptsächlich aus Krausblättrigem Klebsamen (Pittosporum Undulatum) und Akazien (Acacia Melanoxylon) besteht. Dieses weicht später landwirtschaftlichen Flächen; hier gehen Sie hinunter zum Fluss, wo Sie ein erfrischendes Bad nehmen können, entweder unter dem Wasserfall „Cascata do Segredo“ auf der linken Seite oder im „Poço dos 30 Reis“ auf der rechten Seite.

Das abschließende Wegstück führt Sie entlang des alten Wasserkanals bis nach Praia. Rechterhand des Brunnens bietet sich ein kurzer Umweg an, um das kleine Museum „Núcleo Museológico da Electricidade – Fábrica da Praia“ (1911–1974) zu besuchen.

Um die Einrichtungen während des Betriebs besichtigen zu können, sollten Sie im Voraus mit der Firma Grupo EDA – EDA Renováveis (eda@eda.pt/ 00351 296 202 000) einen Termin vereinbaren.

 

Profil

Informationen

Kategorie - Streckenwanderweg
Schwierigkeit - Leicht
Länge - 2.1 km
Zeit Durchschnitt - 01h30
Einteilung
Bewerten Sie diesen Wanderwege
Durchschnittliche bewertung: 4.02 / 5
Anzahl der Bewertungen: 105
Downloads