Fajã da Caldeira do Santo Cristo

Fortes de São Sebastião - Terceira PR5TER

video:

Trail Info

Im Vulkanmassiv des Cinco Picos führt dieser kleine Weg entlang der Südostküste der Insel, vorbei an Resten der alten maritimen Verteidigungsfestungen (16. bis 17. Jahrhundert), und endet im Ortszentrum von São Sebastião.

Beginnen Sie Ihre Wanderung auf der Hauptstraße in Richtung Ponta das Contendas. Wenn Sie sich dort nach rechts wenden, haben Sie einen guten Blick auf den Leuchtturm von Contendas und die Felseninsel Ilhéu das Cabras im Hintergrund. Auf der anderen Seite gehen Sie vorbei an den Festungen Forte da Greta und Santa Catarina das Mós (beide von 1581) und genießen den Blick auf die Bucht Baía da Mina, ein idealer Ort zum Surfen.

Wieder zurück auf der Hauptstraße biegen Sie nach rechts ab, durchqueren die Gewächshäuser und gehen am Pico dos Cernos um die Bäume herum wieder nach rechts. Machen Sie nun einen kleinen Abstecher nach rechts hinunter zur im Jahr 1644 erbauten Festung Bom Jesus, mit Blick über Baía da Mina. Gehen Sie den gleichen Weg zurück bis zur Gabelung und folgen Sie dem Weg in Richtung eines kleinen überwiegend aus endemischer azoreanischer Baumheide (Erica azorica) bestehenden Wäldchens.

Am geodätischen Referenzpunkt nutzen Sie die Gelegenheit, einen Blick auf den schon zurückgelegten Weg und die noch verbleibende Strecke zu werfen. Beim Verlassen des Wäldchens führt der Weg, nun absteigend, auf eine Kuhweide die links von einer Klippe und rechts von Weiden (Tamarix gallica) begrenzt wird. Schauen Sie zurück und genießen Sie die Aussicht auf die Ilhéus da Mina.

Im weiteren Verlauf machen die Kopfweiden dem Pfahlrohr (Arundo donax) Platz und der Pfad geht in einen landwirtschaftlich genutzten Feldweg über. Machen Sie einen kleinen Abstecher und folgen Sie den Markierungen bis zu einem Aussichtspunkt, von dem Sie einen schönen Blick auf die Küste von São Sebastião haben.

Zurück an der Hauptstraße wenden Sie sich nach rechts und gehen an der Küste entlang bis zum Forte do Pesqueiro dos Meninos, aus dem Jahr 1581, hier bietet sich wiederum eine schöne Aussicht auf die Küstenlinie. Von hier aus führt der Weg hinauf in den Ort São Sebastião, vorbei an einer alten, kürzlich wieder aufgebauten Wassermühle. Gehen Sie weiter hinauf durch den Vorort, in dem früher der Ribeira de Frei floss und bereits im Ort, vorbei an der Kapelle Nossa Senhora da Graça.

Etwas weiter überqueren Sie den Platz Largo da Fonte und gehen bis zur Kapelle von Sant'Ana. Nach der Kirche treffen Sie auf den Hauptplatz, wo dieser Weg endet.

Profil

Informationen

Kategorie - Streckenwanderweg
Schwierigkeit - Leicht
Länge - 5.7 km
Zeit Durchschnitt - 2h30
Einteilung
Bewerten Sie diesen Wanderwege
Durchschnittliche bewertung: 3.96 / 5
Anzahl der Bewertungen: 108
Downloads