Fajã da Caldeira do Santo Cristo

Rumo ao Morro de Castelo Branco - Faial PRC05 FAI

video:

Trail Info

Teilweise durch das Landschaftsschutzgebiet für die Erhaltung von Lebensräumen oder Arten von Varadouro und durch das Naturschutzgebiet von Morro de Castelo Branco führend, ermöglicht diese Route den Zugang zur gleichnamigen trachetischen Kuppel, einem Geotop das eine Halbinsel im südwestlichen Teil der Insel bildet.

Beginnen Sie die Route in Lombega und folgen Sie der Regionalstraße, vorbei an einem Café, in das Sie einkehren können, um sich mit Proviant einzudecken. Folgen Sie der Beschilderung auf der linken Seite auf einen Feldweg, die Sie durch Weiden bis zur Küste führt. Weiter geht es entlang der Steilküste vorbei an Baumheide (Erica azorica), Wachsmyrte (Morella faya) und Schilfrohr (Arundo donax).

Gehen Sie weiter bis zum Aussichtspunkt, von dem Sie einen guten Blick auf die Zone von Capelinhos, den jüngsten Teil der Insel haben.

Voraus liegt nun der Morro de Castelo Branco, dessen Entstehung auf einen vulkanischen Ausbruch vor etwa 30.000 Jahren zurückzuführen ist und wichtiger Nistplatz für verschiedene Arten von Seevögeln, wie Gelbschnabel-Sturmtaucher  (Calonnectris diomedea borealis), Seeschwalben (Sterna hirundo), Rosenseeschwalben (Sterna dougallii) und kleine Sturmtaucher (Puffinus baroli) ist. Bei Erreichen eines Tores, nehmen Sie die rechte Abzweigung zum Morro und genießen, schon fast am Ende des Weges, den Blick nach Osten auf die Insel Pico.

Von hier aus geht es auf dem gleichen Weg zurück zum Tor, wo Sie erst nach rechts abbiegen und dann links der Asphaltstraße, die Zugang zu Weiden und Anbauflächen bietet, folgen. Diese Straße führt Sie wieder zurück zur Regionalstraße, wo die Wanderung endet.

Profil

Informationen

Kategorie - Rundweg
Schwierigkeit - Leicht
Länge - 3.7 km
Zeit Durchschnitt - 1h30m
Einteilung
Bewerten Sie diesen Wanderwege
Durchschnittliche bewertung: 3.14 / 5
Anzahl der Bewertungen: 104
Downloads